Das AE-Team - der positive Podcast für Alleinerziehende

Das AE-Team – Der positive Podcast für Alleinerziehende

Endlich ist es soweit: Sina Wollgramm und ich, Silke Wildner, haben einen gemeinsamen Podcast FÜR Alleinerziehende an den Start gebracht. Wir versorgen dich hier mit wichtigen Infos rund um das Alleinerziehend sein und viel positiven Input. Denn: Alleinerziehend sein ist eine Lebenumstellung – keine Sackgasse und schon gar nicht das Ende der Welt! 🙂

Alles wird gut

Das ist die wichtigste Botschaft, die in unserem Podcast steckt. Ja, es mag sein, dass sich manche gesellschaftlichen und politischen Hürden nicht einfach so auflösen und verändern lassen, aber du selbst kannst trotzdem deinen Weg gehen und dein Leben in ein gutes Leben umgestalten.

Und wir wissen, wovon wir reden. Sina und ich sind beide von heute auf morgen Alleinerziehende geworden und schauen jetzt, ein paar Jahre später, mit ganz anderen Augen auf diese Herausforderung, die da in unser Leben geplatzt ist.

Denn diese Aufgabe hat uns in der kurzen Zeit viel mehr innerlich wachsen lassen und uns Lösungen für Probleme finden lassen, die wir ohne diese Lebens-Challenge immer weiter hinausgeschoben hätten (Stichworte: Finanzen, Beruf und persönliche Weiterentwicklung).

Anzeige

Podcast jetzt anhören und abonnieren bei

Sina Wollgramm – 29 Jahre, seit 3 Jahren alleinerziehend, 1 Kind

An dieser Stelle möchte ich dir ganz herzlich Sina, meine Podcast-Kollegin, vorstellen. Wir hatten uns über Instagram im Sommer 2019 kennen gelernt. Der Anfang war sehr unspektakulär. Sie schrieb einen Kommentar zu irgendeinem Post, der mir gleich aufgefallen ist, da mir ihre Sichtweise sehr gut gefallen hatte. Und so fragte ich sie, ob sie einen Gastbeitrag für diesen Blog schreiben möchte.

Aber Sina lehnte aus persönlichen Gründen ab, blieb aber mit mir in Kontakt. Im Spätsommer dann kam sie mit der Idee einen Podcast zu machen um die Ecke. Ich war sofort Feuer und Flamme: Einen Podcast von zwei Alleinerziehenden FÜR Alleinerziehende – das hat den Stein ins Rollen gebracht.

Denn Sinas und meine Ausgangssituation ist herrlich konträr. Während ich zu den eher Spätgebärenden gehöre, zwei Kinder habe und von meinem Ehemann nach der Geburt unseres 2. Kindes im Eigenheim sitzen gelassen wurde, ist Sina das absolute Gegenteil.

Sina war erst 25 Jahre alt, als sie von ihrem wesentlich älteren Lebenspartner schwanger wurde. Aber statt in Richtung Familienglück zu segeln, distanzierte er sich von ihr und ließ sie schließlich noch in der Schwangerschaft allein. So lastete ihre kleine Familie von Anfang an auf ihren Schultern.

Das AE-Team - Der positive Podcast für Alleinerziehende und alle, die es werden wollen
Zwei alleinerziehende Mütter, zwei Lebenswege, ein Schicksal und die gleiche positive Einstellung nach einigen Jahren alleinerziehend sein – das ist der neue Podcast „Das AE-Team“ für Alleinerziehende

Ohren auf und viel Spaß mit dem Podcast

Diese Unterschiede zwischen Sina und mir sorgen für zwei unterschiedliche Blickwinkel auf das Thema Alleinerziehend sein und sorgen für immer neuen, spannenden Gesprächsstoffe.

Seit dem 22. Januar 2020 sind die ersten drei Folgen freigeschaltet und es kommt alle 14 Tage eine neue Folge hinzu. Und jetzt viel Vergnügen beim Reinhören!

Alle bisher erschienenen Podcast-Folgen im Überblick

#1 – Plötzlich alleinerziehend, was nun?
#2 – Erste Schritte nach der Trennung mit Kind
#3 – Vorurteile gegenüber Alleinerziehenden
#4 – Gefühle und Emotionsmanagement
#5 – Kindesunterhalt und Unterhaltsvorschuss
#6 – Alleinerziehend, deine Heldenreise
#7 – Alleinerziehend in der Corona-Krise
#8 – Offener Brief an die Regierung zur Corona-Krise
#9 – Wie gute Gedanken dir helfen
#10 – Trennung und Scheidung gut vorbereiten
#11 – Corona: Finanzielle Misere für Alleinerziehende
#12 – Interview: Der eigene Anteil an der Trennung
#13 – Das Hin und Her in der Corona-Krise
#14 – Die Finanzen regeln Teil I
#15 – So findest du Motivation für die Finanzen Teil II
#16 – Interview: Alleinerziehend in Immobilien investieren
#17 – Kommunikation mit dem Ex

Werde Teil unserer Community

Wir freuen uns sehr über deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen. Hier bekommst du alle Infos rund um den Podcast und was es sonst noch Neues gibt!

Das AE-Team bei Facebook und Instagram und YouTube

Sina Wollgramm bei Instagram

Silke Wildner alias Gut alleinerziehend bei Facebook und Instagram und Pinterest

P.S. Der Untertitel des Podcasts in voller Länge heißt „Der positive Podcast für Alleinerziehende und solche, die es werden (wollen)“. Also keine Scheu. Hör dir an, wie das Leben als Alleinerziehende wirklich ist und schmeiß die Vorurteile über Board!

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat

2 Kommentare zu “Das AE-Team – Der positive Podcast für Alleinerziehende

  1. Bischoff

    Liebes AE-Team,

    ich möchte Ihnen „Danke“ sagen.
    Danke für die positive Energie, die Sie mir beide momentan geben (unabhängig von der momentane Corona-Situation).

    Ich bin zwar nicht alleinerziehend aber setze mich zur Zeit mit diesem Thema auseinander, da ich meine Zukunft ändern möchte.

    Jeder ist seines Glückes Schmied. Für mich bedeutet dieses Sprichwort auch immer mit Bedacht und mit guter Vorbereitung eine Sache anzugehen, vor allem wenn 2 kleine Kindern vorhanden sind und eine Immobilie dazugehört. Ich glaube besonders Sie, liebe Frau Wildner, wissen von was ich spreche. Das soll aber nicht heißen, liebe Frau Wollgramm, dass Sie es nicht leichter hatten bzw. haben.

    Für eine gute Vorbereitung braucht man zuverlässige und vollständige Informationen:
    Eine Checkliste bei Trennung finde ich im Internet. Die Tipps von Ihnen hingegen bezüglich der Düsseldorfer Tabelle waren sehr nützlich um sich mal grob auszurechnen was einem zusteht. Vielen Dank dafür.
    Vielleicht können Sie einen Podcast erstellen mit weiteren generellen Tipps was noch wissenswert wäre und was man schon mal vorbereiten kann falls es doch zur Trennung kommt?
    Einen finanziellen Überblick habe ich schon immer in meinen Finanzen gehabt ABER was ändert sich im Falle einer Trennung?
    Genau das macht mich sehr unsicher und ich gehe nicht in einer Sache rein wenn ich vorher nicht weiß was mich erwartet.

    Zu Ihrem aktuellem Podcast (öffentlicher Brief):
    Tolle Intiative!
    Da ich „noch“ nicht alleinerziehend bin aber der Brief Alleinerziehende betrifft kann ich leider nicht unterschreiben. Es gibt aber viele Parallelen zwischen uns. Wenn ich das einmal erläutern darf:
    Sie haben es in Ihrem Gepräch richtig erkannt, dass z.b. in meiner Situation, wir unser Leben auf 2 Gehälter aufgebaut haben und auf beide Gehälter angewiesen sind. Nun ist es aufgrund der Situation so, dass mein Mann und ich die Betreuung der Kinder uns aufgeteilt haben.
    Die Folge ist:
    Wir machen beide viele Minusstunden und wenn sich die Lage normalisiert, ist es für uns schwer die Stunden wieder einzuarbeiten, vor allem für mich, weil ich täglich pünktlich meine Kinder von der Schule/Kita abholen muss. Wer kommt uns da zur Hilfe? Der sog. Vaterstaat bislang noch nicht. Bislang haben unsere Arbeigeber nicht Kurzarbeitergeld (KUG) angemeldet.
    Bis heute gibt es aber keine gesetzliche Regelung wie die Lohnfortzahlumg in unserer Situation aussieht (ohne Tarifvertrag bzw. Betriebsrat). Somit müssen wir uns mit dem Arbeitgeber in irgendeiner Form zu unseren Lasten einigen. Vorhandene Urlaubstage dafür opfern können wir nicht, weil wir diese für die Schulferien benötigen. Unbezahlter Urlaub nehmen ist finanziell auch nicht drin. Wir sind aber auch wie Sie auf unsere Einnahmen angewiesen da die Ausgabem trotzdem gedeckt werden müssen. Wir müssten alle mal unsere gebuchte Zeit den Politikern in Rechnung stellen und gerade wenn man Alleinerziehend und auch noch selbständig ist hat man es noch schwerer.
    Sie machem das Richtige und ich hoffe Sie bekommen ganz viele Unterschriften. Ihren Podcast habe ich an die alleinerziehende Mamas in meinem Bekanntenkreis weitergeleitet.

    Liebes AE-Team bitte macht weiter so. Es gibt viele Frauen die Euch brauchen.
    Ich freue mich schon auf Euer nächsten Podcast.

    Viele Grüße und weiterhin viel Kraft & Gesundheit.

    Yvonne Bischoff

    Zu meiner Person:
    Ich bin 42 Jahre jung, habe 2 Kinder (3 und 7), arbeite als Steuerfachangestellte in Teilzeit zu 75% , somit 30 Std. in der Woche. Bin verheiratet seit 11 Jahren und habe mit meinem Mann eine Immobilie. Mein Beruf habe ich immer nach ca. 1 Jahr Elternzeit fortgeführt und das kommt mir heute zu gute.

    • Silke Wildner

      Liebe Yvonne Bischoff.
      Ich freue mich sehr über Ihren umfassenden Kommentar und werde ihn Sina direkt weiterleiten. Momentan passieren sehr viele Ungereimtheiten durch die Krise und die politischen „Lösungen“. Dabei fällt mir vermehrt auf, dass es sich nach außen sehr gut anhört, aber kaum jemand von den Maßnahmen wirklich aufgefangen wird. Wie sie schon schreiben, gibt es in ihrem Fall keine annehmbare Lösung, denn Minusstunden und Urlaub aufbrauchen sind mit so kleinen Kindern keine möglichen Wege! Denn wann soll man das wieder reinholen. Zeitgleich hat man derzeit alle Hände voll zu tun durch die fehlenden Kinderbetreuungen nach Normalisierung der Lage erstmal eine große persönliche Erholungsphase verdient, um körperlich und geistig gesund zu bleiben. Das geht aber nicht, wenn man danach alles Liegengebliebene aufarbeiten muss… ein Irrsinn.

      Die von Ihnen angesprochene finanzielle Seite ist immer auch eine sehr persönliche bei einer Trennung. Das alles in eine Checkliste zu quetschen ist fast unmöglich. Daher lohnt es sich eine eigene Liste mit Einnahmen und Ausgaben zu machen. Ungeklärte Ausgaben in eine dritte Spalte schreiben und sich nach und nach darüber Informationen einholen. Für einen guten ersten finanziellen und rechtlichen Überblick kann ich Ihnen den Finanzplaner Alleinerziehende empfehlen. Mehr dazu finden Sie in meiner Rezension: https://gut-alleinerziehend.de/geld/finanzplaner-alleinerziehende-rezension/

      Für einen guten Start und ins Alleinerziehend sein – inkl. innerer Arbeit, Zielsetzung, beruflicher Entscheidungen, Finanzen und Altersvorsorge – habe ich ein Buch geschrieben, dass hilft die Kraft zu finden die kommenden Schritte zu planen und umzusetzen. Auch für nicht Alleinerziehende empfehlenswert 😉 Mehr dazu hier: https://gut-alleinerziehend.de/buch/

      Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute und Antworten auf Ihre Fragen.
      Viele Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.