fbpx
Das eigene Selbtwertgefühl stärken und wieder positiv nach vorne schauen

Selbstwertgefühl in 5 einfachen Schritten stärken

Wie du dir selbst helfen kannst und dein Selbstwertgefühl steigern kannst, darüber schreibt diese Woche Uta Faerber. Uta sammelt leidenschaftlich gerne positive Zitate auf busen-freunde.com. Denn gute Sprüche und Weisheiten berühren uns unmittelbar und können sogar helfen das eigene Selbstwertgefühl zu steigern. Herzlich Willkommen auf dem Blog, liebe Uta!

Anzeige

Wie funktioniert das mit dem Selbstwertgefühl, liebe Uta?

Liebe Silke, wenn im Leben alles schief geht, Pläne auseinander fallen und Träume nicht wahr werden, beginnen wir an uns selbst zu zweifeln. Wir denken, dass wir es nicht wert sind, wovon wir träumen.

Je schlechter du dich fühlst, wer du bist und was du tust, desto weniger Motivation hast du, das zu tun, was zur Steigerung deines Selbstwertgefühls erforderlich ist. Aber das ist nicht richtig.

Egal in welcher Situation du dich befindest oder was du gerade erlebst: Du bist eine wundervolle Person, die das Beste im Leben verdient. Denn Alleinerziehende sind starke und willensstarke Mensch, die ein stabiles und harmonisches Leben brauchen.

Höre auf, an dir selbst zu zweifeln. Öffne Dein Herz für die Welt – werde selbstbewusster und optimistischer. Die folgenden Tipps helfen dir dabei, dein Selbstwertgefühl mit einfachen, aber effektiven Schritten zu steigern.

Symptome eines niedrigen Selbstwertgefühls

Hier sind die häufigsten Symptome einer Person mit geringem Selbstwertgefühl:

  • Unfähigkeit der eigenen Meinung zu vertrauen
  • Angst, die Herausforderung anzunehmen
  • Ständige Selbstkritik
  • Häufige Ängste und emotionale Umwälzungen
  • Kritikempfindlichkeit
  • Eine übermäßige Beschäftigung mit persönlichen Problemen
  • Körperliche Symptome wie Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen

Geringes Selbstwertgefühl und die Folgen

Leider hat ein geringes Selbstwertgefühl negative Folgen für deine emotionale und körperliche Gesundheit:

Negative Gefühle

Traurigkeit, Scham, Angst, Wut, Einsamkeit, Stress, sogar Depressionen entstehen durch ein geringes Selbstwertgefühl. Solche Gefühle können sogar zu Selbsthass führen.

Dadurch kann der emotionale Stress die körperliche Verfassung verschlechtern. Schlafstörungen, Kraftverlust, Kopfschmerzen, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System – dies ist keine erschöpfende Auflistung dessen, wozu negative Gefühle führen können.

Ein Mangel an Motivation

Ein Mangel an Motivation führt zu einer Veränderung des Lebensstils (mit mangelnden sozialen Kontakten) sowie zu einer Verschlechterung des persönlichen Wohlbefindens und einer Veränderung der Weltanschauung.

Man möchte sich nicht mehr entwickeln, neue Dinge lernen, interessante Menschen treffen und sich in neuen Aktivitäten versuchen.

Anzeige

Ein Mangel an Selbstpflege

Wenn das Selbstwertgefühl gering ist, fehlt es an Selbstpflege. Es erscheint einfacher, so wichtige Elemente des Wohlbefindens wie Schlaf, gute Ernährung und Bewegung zu ignorieren.

Der Glaube, dass du machtlos bist, etwas zu ändern

Diese Lüge führt natürlich zu Furcht und Angst. Und wenn der Glaube verstärkt wird, dass deine eigenen Gedanken keine Rolle für andere spielen, verschlechtert sich dein Selbstwertgefühl.

Es gibt Probleme mit Freundschaften und romantischen Beziehungen

Ein geringes Selbstwertgefühl bedeutet, dass du Gefühle wie Angst, Ärger und Schuldgefühle nicht loslassen kannst. Infolgedessen gibt es Depressionen und Angst vor Ablehnung. Daher kannst du dich anderen Menschen nicht öffnen und ihnen nicht vertrauen. Ohne Vertrauen ist es unmöglich, Beziehungen aufzubauen.

So stärkst du in 5 Schritten dein Selbstwertgefühl

5 Möglichkeiten dein Selbstwertgefühl zu stärken

1 – Finde deine Motivation

Wenn du wenig Motivation hast, wirst du anfälliger für Angstzustände und dein Körper setzt mehr Cortisol frei. Schlussendlich wirst du gestresster und nervöser.

Um das Gleichgewicht und die Harmonie in deinem Leben wiederherzustellen, lies positive Aussagen und weise Zitate. Dort findest du manchmal die Lösung, nach der du gerade gesucht hast.

Hier sind einige motivierende Zitate für dich:

„Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst.“ Konfuzius

„Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“ Walt Disney

„Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“ Henry Ford

„Wer kein Ziel hat, kann auch keines erreichen.“ Laotse

„Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen!“ Woody Allen

Affirmationen helfen das Positive zu verstärken

Außerdem kannst du Affirmationen (Anmerkung: kurze, positive, ich-bezogene Sätze) verwenden. Positive Affirmationen helfen dir dabei, positiver zu werden und ein Ziel zu setzen – besser zu werden und alles zu erreichen, was du willst.

Hier sind einige wirklich hilfreiche Affirmationen:

Diese schwierige Zeit wird enden und ich werde besser werden; Lebenserfahrung macht mich klüger und stärker.

Ich glaube an mein Potenzial.

Ich bin eine wundervolle Person. Meine Familie liebt und respektiert mich.

Ich wecke meine innere Quelle der Liebe und des Glücks. Ich freue mich und genieße jeden Moment in meinem Leben.

Meine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind großartig!

Ich verdiene alle Vorteile, die mir das Leben bieten kann.

2 – Kritisiere dich nicht und vergleiche dich nicht mit anderen

Wenn du ein geringes Selbstwertgefühl hast, kannst du die Situation noch verschlimmern, wenn du dich selbst kritisierst und dich mit anderen vergleichst.

Selbstkritik ist fast immer völlig nutzlos, da sie oft hyperbolisch (Anmerkung: übertrieben) ist. Wenn du ein geringes Selbstwertgefühl hast, neigst du dazu, dich durch das Prisma des negativen Denkens zu sehen. Dazu kommt eine Stimme, die zum Beispiel sagt: „Ich bin ein Verlierer“ oder „Ich bin ein schlechter Mensch.“

Diese Stimme ist dein sogenannter innerer Kritiker. Er sorgt permanent dafür, dass du dich schwach und unfähig fühlst!

Um dies zu vermeiden, ersetze Selbstkritik durch Mitgefühl. Sage dir die Worte, die du deinem Freund sagen würdest, wenn er sich in einer ähnlichen Situation befände.

Konzentriere dich nicht auf negative Gedanken. Vergleiche dich auch niemals mit anderen Menschen. Wenn eine Person erfolgreich ist, bedeutet dies nicht, dass ihr Weg einfach und leicht war. Die einzige Möglichkeit zum Vergleich ist dein „Du“ in der Vergangenheit und in der Gegenwart.

Versuche immer, die beste Version von dir zu sein. Werde mitfühlender, betrachte die Welt positiv. Teile dazu deine Freude und gute Laune mit anderen Menschen.

3 – Lerne, Komplimente anzunehmen

Dieser einfache Schritt hilft dir, dein Selbstwertgefühl zu steigern. Nimm Komplimente mit Ehre und Würde an. Sei nicht schüchtern, denke nicht, dass du der schönen Worte nicht wert bist. Im Gegenteil: Entscheide selbst, dass alle Komplimente reine Wahrheit sind und du sie verdienst.

4 – Verlasse Deine Komfortzone

Dein Selbstvertrauen beginnt dort, wo deine Komfortzone endet. Wenn du verschiedene Dinge tust, die du vorher nicht getan hast, wird dies dir mehr Selbstvertrauen geben. Probiere neue Hobbys aus oder bewirb dich auf eine neue Stelle. Was wolltest du schon immer mal machen?

5 – Liebe dich selbst

Wenn du am besten aussiehst, fühlst du dich am besten. Kleide dich wie jemand, der Vertrauen hat, und lasse deinen Look Selbstvertrauen ausstrahlen. Wenn du dich jedoch in einer schlechten körperlichen Verfassung befindest, kann schöne Kleidung oder eine schöne Frisur das nicht verbergen.

Um schön auszusehen, muss man sich gut fühlen. Schlafe ausreichend (mindestens 8 Stunden) und mache dir keine Sorgen über Kleinigkeiten. Plane deinen Tag, um alle Aufgaben zu erledigen. Iss gesund, verzichte auf Alkohol und Zigaretten und führe einen aktiven Lebensstil.

Fazit zum Selbstwertgefühl

Dein Selbstvertrauen beginnt mit innerer Harmonie. Liebe dich selbst und sei mitfühlend. Stimme zu, dass du immer das Beste verdienst, und dein Selbstwertgefühl wird stärker.

Über Uta Farber

Uta Faerber schreibt über das Selbstwertgefühl und wie man es stärken kann.
Uta Faerber liebt Zitate und sammelt diese mit großer Leidenschaft auf ihrer Website busen-freunde.com. Denn gute Zitate haben einen direkten Einfluss auf uns und können sogar helfen den Selbstwert zu steigern.

Ich bin eine unverbesserliche Optimistin, für die das Glas immer halb voll ist. Kürzlich entdeckte ich den Wunsch, gute Laune mit anderen Menschen zu teilen und sie zu erheitern, wenn sie traurig sind. Ich habe die Website busen-freunde.com erstellt, auf der du noch mehr lustige, berührende, romantische und inspirierende Zitate für jeden Geschmack finden kannst.

Vielen Dank, liebe Uta, für diesen tollen Gastbeitrag zum Thema Selbstwertgefühl. Wir fühlen, was wir denken – und wir denken, was wir fühlen. Daher ziehen schlechte Gedanken über uns selbst das Selbstwertgefühl direkt mit hinunter.

Das passiert übrigens mit allen Gedanken, weil sie direkt mit den Gefühlen gekoppelt sind. Daher ist es so wichtig, dass du dir selbst erlaubst mehr positive Gedanken am Tag zu denken. So kommst du auch gefühlt in eine Aufwärtsspirale. Das konnte ich schon sehr oft bei mir selbst wahrnehmen.

Also tu dir selbst was Gutes und finde positive Affirmationen oder Zitate, die dich gut durch den Tag begleiten und aus einem Tief wieder hochholen, wenn sich gerade kein guter Gedanke von alleine einstellen will.

Komm in die Facebook Gruppe

Wenn du dich mit anderen Alleinerziehenden über deine Lieblingszitate oder positive Affirmationen austauschen möchtest, dann komm in diese geschlossenen Facebook Gruppen:
Gut alleinerziehend Gruppe – Nur für Frauen
Gut alleinerziehend Mixed Gruppe – für Papas und Mamas

… und hör rein in den neuen Podcast

Seit Januar gibt es mich nicht nur zu lesen, sondern jetzt auch ganz einfach zu hören. Zusammen mit Sina Wollgramm habe ich „Das AE-Team – Der positive Podcast für Alleinerziehende“ gestartet. In dieser Folge #4 geht es um Gefühle und wie du mit ihnen gut umgehen kannst:

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat

0 Kommentare zu “Selbstwertgefühl in 5 einfachen Schritten stärken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.