fbpx
Selbstfürsorge und Selbstliebe lernen

Selbstfürsorge: Liebe dich selbst

Selbstfürsorge und Selbstliebe werden gerne herbeizitiert, wenn es in einem Gespräch um die Lösung persönlicher Probleme geht. Schnell wird da ein Trick aus der Selbstfürsorge-Kiste angeboten: „Nimm dir doch einfach mal Zeit für dich.“ oder „Lass dir doch mal ein heißes Bad ein.“ – Zack, Ratschlag erteilt, Problem gelöst. Fall abgeschlossen.

Anzeige

Ach, wenn es doch nur so einfach wäre. Aber wir werden unsere großen Lebensbaustellen nicht wegbaden können. Dennoch ist die Selbstfürsorge sehr wichtig für unser Wohlbefinden. Ein gutes warmes Bad kann ein ganz kleiner Teil davon sein, aber im Grunde ist dieses Thema viel komplexer und umfassender.

Liebe dich selbst und kümmere dich um dich

Schon in der Bibel steht „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“ Da steht nicht „Liebe nur deinen Nächsten und nicht dich selbst.“ Aber gerade das machen wir Frauen so häufig. Wir ignorieren uns selbst und opfern uns für alle anderen in unserem Umfeld auf. 

So machen wir es dem Kind recht, dem Chef, der Freundin, den eigenen Eltern und verlieren uns so Stück für Stück jeden Tag mehr.

Wir sitzen dem Irrglaube auf, dass, wenn wir die anderen lieben und alles für sie geben, wir die gleiche Liebe zurückbekommen und für uns dadurch automatisch mitgesorgt ist. Aber das stimmt so nicht.

Mehr zum Thema Glaubenssätze findest du im Blogbeitrag „Wie du Glaubenssätze erkennst und auflöst“.

Die Liebe ist kein Tauschgeschäft

So funktioniert die Liebe nicht. Die Liebe ist kein Geben und Nehmen. Wir haben kein Recht darauf, dass uns jemand liebt, nur weil wir ihn lieben.

Wir können kein Bekommen erwarten in der Liebe, es ist nur ein Geben – ein aktives Lieben. Ein Geben aus freien Stücken, ohne etwas zurückzuverlangen. Daher: Wenn du dich nicht selbst liebst, dann macht es unter Umständen keiner.

Niemand sollte wichtiger für dich sein, als du selbst. Du bist dein liebenswerter Dreh- und Angelpunkt. Du weißt am besten, was du brauchst und dir wünschst. Kein Partner dieser Welt wird jemals so gut für dich sorgen können, wie du es selbst kannst. Warte nicht darauf, dass andere erraten, was dir gut tut!

Selbstfürsorge und Selbstliebe sind kein Egoismus
Selbstfürsorge bedeutet, dass du dich wohlwollend um dich selbst kümmerst und dich nicht nur für deine Nächsten aufopferst.

Was liebst du?

Finde selbst heraus, was das ist. Dazu musst du allerdings deine inneren Blockaden auflösen, um wieder zu wissen, was du wirklich brauchst. Mit einem großen emotionalen Ballast in dir, oder der Abkehr von deinem inneren Kind, wirst du keine echte Freude mehr empfinden können. 

Daher verwechseln viele Menschen die eigene Freudlosigkeit und Einsamkeit mit einem Mangel von Außen. „Ist ja klar, dass mir nichts mehr richtig Spaß macht, ist ja auch keiner da, der mich richtig lieb hat.“

Suche dein Glück nicht im Außen. Mach dich nicht direkt nach der Trennung wieder auf die Partnersuche. Es ist deine Aufgabe, dich um dich selbst zu kümmern. Genauso wie du die erwachsene Fürsorge für deine Kinder übernimmst, musst du auch die Fürsorge für dich selbst übernehmen.

Was ist Selbstfürsorge?

Ein sehr gern zitiertes Sinnbild zum Thema Selbstfürsorge ist folgendes: Du bist mit deiner Familie in einem Flugzeug und es gibt technische Probleme. Der Druck in der Kabine sinkt und die Sauerstoffmasken fallen heraus. Um wen kümmerst du dich zuerst?

Wie lautet deine Antwort?

Hilfst du erst deinen Kindern oder der alten Sitznachbarin? Nein. Du setzt bitte dir selbst als Allererstes deine eigene Maske auf und hilfst dann den anderen. Auch wenn sich jetzt Widerstand in dir regt.

Lass uns den Gedanken vertiefen. Was passiert, wenn du erst deinen Kindern hilfst und vielleicht noch der alten Frau neben dir? Dann kann es unter Umständen für dich zu spät sein.

Denn dir hat keiner eine Maske aufgesetzt. Dann geht es allen anderen gut, aber sie müssen mit ansehen, wie es dir immer schlechter geht. Du lädst vor allem deinen Kindern eine unfassbare Bürde auf den Rücken, dass sie an deinem Zustand mit Schuld sind. Ein hartes Bild, aber ein guter Erinnerungsanker, wenn du wieder anfängst, alle Anderen als wichtiger zu empfinden. 

Wenn du deine Maske aber trägst, kannst du noch viel mehr Menschen in dem Flugzeug helfen!

Wenn der Rücken dauerschmerzt oder deine unerfüllten Bedürfnisse dir schlechte Laune machen, dann helfen auch die besten Affirmationen nichts. Du musst die Verantwortung und die Fürsorge für dich übernehmen.

Nur wenn dein Körper und dein Geist in einem guten Zustand sind, können sie die täglichen Herausforderungen meistern. Sie sind die Basis für dein Leben und das deines Kindes. Nur durch dich kannst du Glück erfahren und eure Zukunft absichern. 

Anzeige

In die Selbstfürsorge und Selbstliebe hineinwachsen

Was erwartest du von anderen Menschen? Oder anders herum gefragt: Wieso erwartest du von anderen Menschen, dass sie dich gut behandeln? Weil du so wertvoll bist oder so selbstlos? Dann frage ich mich, wieso du dich dann selbst nicht wie der wertvolle Mensch behandelst, der du bist.

Behandele dich selbst so, wie du einen Partner oder dein Kind behandeln würdest. Was machst du, wenn du merkst, dass es deinem Gegenüber nicht gut geht? Mach genau das mit dir. Was brauchst du gerade? Wie fühlst du dich? Koch dir einen Tee oder Kaffee, oder leg dich auf die Couch mit einer Wärmflasche.

Sei für dich selbst der Partner, den du gerne hättest

Rede in Gedanken mit dir, wie du es dir von einem Partner oder einem guten Freund wünschst. Das hört sich jetzt vermutlich sehr merkwürdig an, aber nur du kannst dir wirklich Gutes tun. Nur du kannst dir selbst jeden Wunsch von den Augen ablesen.

Nimm dich selbst in den Arm, betrachte dich im Spiegel. Sieh die Schönheit in dir. Wenn dir nicht gefällt, was du siehst, dann ändere es. Für dich. Nicht für einen Partner. Wir müssen uns körperlich nicht vernachlässigen, nur weil da kein Partner ist, für den wir das tun.

Dieser erst kürzlich erschienene Titel „Gib dir die Liebe, die du verdienst“* von Katharina Tempel kann dein Verhältnis zu dir selbst für immer verändern. Erhältlich als Buch und Hörbuch.

Deine Haare sind strubbelig? Dann geh zum Friseur. Deine Körperhaltung ist schlaff? Dann mach Sport. Für dich. Für niemanden sonst. Werde zu dem Menschen, der DU gerne sein möchtest. Und nicht der, den dein Partner gerne hätte.

Sieh die kleinen und großen Erfolge, die du dir erarbeitest. Freu dich für dich beim nächsten Blick in den Spiegel. Du musst nicht darauf warten, dass deinem Partner die neue Frisur überhaupt auffällt. Es gibt keine Enttäuschung, wenn sie ihm nicht gefällt. Dir gefällt sie.

Sorge dafür, dass du mit dir alleine gute Momente erlebst. Stopfe dir nicht den Tag bis zum Rand mit Arbeit, Orga und Familienleben voll, nur weil da kein Partner ist. Die guten Momente gehören nicht mit dem Partner verknüpft, sondern mit dir.

Übung Selbstfürsorge: Erfülle dir einen Herzenswunsch

Wenn dir diese Entkoppelung schwer fällt, dann vervollständige diesen Satz: „Wenn ich einen neuen Partner habe, dann möchte ich endlich wieder …………………………………….. (Aussage deiner Wahl)!“

Und das machst du jetzt mit dir zusammen oder einem Freund oder einer Freundin. Dinge, die dir Freude machen, gehören in dein Leben und werden nicht weiter aufgeschoben.

Du musst nicht auf eine endlos lange Suche gehen, bis du einen Partner findest, der deine Ansichten, Werte, Wünsche und Leidenschaften teilt. Du hast deine Liebe und deinen „Traumpartner“ bereits in dir. Wenn du das für dich annehmen kannst, wird auch dein Umfeld davon profitieren:

Selbstfürsorge Zitat Karl Lagerfeld
Ein ganz großes Zitat von Karl Lagerfeld zum Thema Selbstfürsorge

Erst danach geht es um die anderen Menschen in deinem Leben. Und wie Karl Lagerfeld sagt, die Qualität wird wesentlich höher sein, wenn wir uns selbst nicht aus den Augen verlieren.

Und weil meine Woche sehr anstrengend war, habe ich heute die Füße hochgelegt und dir einfach einen Auszug aus meinem Buch „Gut leben als Alleinerziehende“ aufbereitet, statt einen neuen Blogbeitrag zu schreiben. 🙂

Komm in die Facebook Gruppe

Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht oder möchtest dich über Selbstfürsorge mit anderen Alleinerziehende austauschen? Dann komm in diese geschlossenen Facebook Gruppen:
Gut alleinerziehend Gruppe – Nur für Frauen
Gut alleinerziehend Mixed Gruppe – für Papas und Mamas

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat

0 Kommentare zu “Selbstfürsorge: Liebe dich selbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.