fbpx
Das Buch für Alleinerziehende, Mütter und Frauen mit dem Blick auf das Gute.

Worum geht’s in meinem Buch für Alleinerziehende?

Seit dem 20. August 2019 ist es soweit. Mein Buch für Alleinerziehende mit dem Titel „Gut leben als Alleinerziehende“ ist endlich als richtig echtes gedrucktes Buch erhältlich!

Nachdem ich es Mitte Juni 2019 als E-Book auf den Markt gebracht habe, haben sich doch viele von euch eine gedruckte Version gewünscht. Tadaaa, jetzt ist sie da.

(Eine Hörbuch-Version wird zwar auch immer wieder nachgefragt, aber das kann ich als berufstätige, alleinerziehende Mama mit zwei Kindern aktuell noch nicht stemmen.)

Worum geht’s im Buch?

Keine Angst, es ist nicht die tausendste Auflage von „Welches Geld steht mir zu und wo muss ich was beantragen“. Zu diesem Thema hat Christine Finke zusammen mit Stiftung Warentest erst dieses Jahr ein sehr gutes Buch „Finanzplaner Alleinerziehende“ auf den Markt gebracht.

Ich selbst bin ja kein großer Freund von Anträgen und Formularen. Auf dem Blog hier informiere ich zwar gerne über die Möglichkeiten, aber glücklich macht mich die Abhängigkeit von Ämtern und Bürokratie für Alleinerziehende nicht. Ich finde diesen Bereich so spannend wie Beipackzettel lesen. Manchmal notwendig, aber nichts, was echte Zufriedenheit schafft. Daher wirst du in meinem Buch für Alleinerziehende auch nicht viel darüber finden.

Aber „glücklich sein“ und „sich gut fühlen“, das Leben wieder genießen können ohne große finanzielle Bauchschmerzen – DAS sind meine Themen. Und die findest du in meinem Buch für Alleinerziehende.

Gut leben als Alleinerziehende ist das Buch für Alleinerziehende
Das positive Buch für alle Alleinerziehenden und die, die es werden (wollen)

Das Buch FÜR Alleinerziehende

Genau das ist der springende Punkt. Mein Buch ist FÜR Alleinerziehende und nicht ÜBER Alleinerziehende und ihre Lebenssituation. Da ich selbst seit 4 Jahren alleinerziehend bin, kenne ich die Schwierigkeiten, aber ich sehe auch die Möglichkeiten und die Vorteile dieser Familienform.

Dadurch bin ich in den letzten Jahren auf viele Lösungen gekommen, habe mir einiges angelesen, ausprobiert und das Gute zu eigen gemacht. Denn nur weil man alleinerziehend ist, heißt das nicht, das man arm sein muss oder einsam. Wer sich selbst als Opfer sieht, der wird kein erfülltes Leben führen können.

Fokussiere dich nicht zu sehr auf deine aktuelle Lebenssituation, sondern richte deine Aufmerksamkeit auf dein Leben, wie du es gerne leben möchtest. Daraus werden Lösungen geboren!

Silke Wildner

Ich möchte dir mit meinem Buch Mut machen, eine Balance in deinem Alltag zu finden und deinen ganz persönlichen Weg zu gehen. Weg von Klischees und Vorurteilen. Denn: Alles geht – aber wie geht es auch für dich? Was brauchst du, um dein Leben selbstbestimmt leben zu können? Was bedeutet das überhaupt? Wie bekommst du Beruf, Familie und Finanzen gut unter einen Hut, ohne im Burnout zu landen?

Anzeige

Mit großem Finanzteil

Nicht zu vergessen: Die Altersvorsorge. Letztes Jahr noch mein Bauchschmerz-Thema Nummer 1 und mittlerweile mein absolutes Lieblingsthema. Warum? Weil ich auch hier viel gelesen, nachgedacht, ausprobiert und eine Lösung gefunden habe. Und ja, es geht. Du musst nicht in der Altersarmut landen, nur weil du Alleinerziehende bist oder keinen Vollzeitjob machst. (Mal ganz abgesehen davon, dass du mehr als einen Vollzeitjob machst, aber nur die Erwerbsarbeit bezahlt bekommst!)

Wenn du jetzt anfängst die Verantwortung für deine Finanzen zu übernehmen und das Selbstvertrauen in deinen Wert auf dem Arbeitsmarkt entwickelst, dann siehst du guten Zeiten entgegen. Ganz viel Input zu Finanzen, Beruf und Altersvorsorge findest du in meinem Buch für Alleinerziehende.

Von innen nach außen

Aber bevor du anfängst, dein Leben neu zu strukturieren und nach deinen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten, kommt in meinem Buch der Blick nach innen. Welche Bedürfnisse hast du überhaupt?

Denn wenn du dich selbst nicht mitnimmst auf die Reise in dein gutes Leben und immer wieder gegen dich arbeitest, dann wird dein Leben ein noch größerer Kampf.

Daher behandelt der erste der 3 Buchabschnitte die Gedanken, Gefühle, Glaubenssätze und das Hineinwachsen in ein gutes Mindset. Es geht um den Kontakt zum inneren Kind und warum Selbstfürsorge und Selbstliebe so wichtig sind.

Mit diesem inneren Rüstzeug kannst du dir wieder Ziele setzen und Vertrauen in dich und dein Leben gewinnen. Wenn du weißt, wo du hinwillst, dann kommst du viel schneller dort an, als du heute noch denkst.

Warum ich das Buch für Alleinerziehende geschrieben habe

Ganz einfach: Es war mir wichtig. Im Juni 2018 habe ich angefangen diesen Blog hier zu schreiben. Mit jedem Blogbeitrag wanderten zeitgleich weitere Ideen in meine unveröffentlichte Beitragsliste. Mittlerweile schlummern dort über 70 Artikel.

In mir drin sind so viele Gedanken und Ideen für Alleinerziehende, dass ich mit dem Schreiben nicht mehr hinterhergekommen bin. Viele Themen sind auch zu komplex, um sie mit 1200 Wörtern abzuhandeln.

So entstand im Herbst 2018 die Idee ein Buch daraus zu machen. Viele wichtige Themen bauen aufeinander auf – aber wer liest schon Blogbeiträge in chronologischer Reihenfolge? Ein Buch schafft das!

View this post on Instagram

Auf dem Weg zum letzten Weihnachtsschmaus möchte ich meine Vorfreude mit euch teilen. Ich habe heute meinen kinderfreien Tag dazu genutzt ein neues Projekt anzufangen. Seit einem Monat schwirrt es in meinem Kopf rum und heute hat alles zusammengepasst. Bis es fertig wird, wird es noch ein Weilchen dauern. Aber ich freue mich sehr darauf. Es dreht sich um mein Lieblingsthema „Gut leben als Alleinerziehende“. Mehr kann ich jetzt noch nicht verraten 🤫😁💕 #vorfreudepur #neuesprojekt #alleinerziehend #gutalleinerziehend #alleinerziehendundglücklich #startschuss #anfang #jedemanfangwohnteinzauberinne #happyme #neuesjahr #neues #motiviert #gutertag #kinderfrei #meinprojekt #letsdoit #grundstein #gutesleben #weitergehts

A post shared by Silke Wildner (@gutalleinerziehend) on

Und so startete ich ziemlich genau vor 8 Monaten mit meinem Projekt „Buch für Alleinerziehende“. Um genau zu sein: Es war der 26. Dezember 2018. Meine Kinder waren bei ihrem Papa Weihnachten feiern und ich nutzte die ersten ruhigen Minuten der Weihnachtszeit, um das Dokument zum Schreiben einzurichten.

Ich rechnete zu diesem Zeitpunkt mit ca. 8-9 Monaten reine Schreibzeit. Schließlich bin ich alleinerziehende Mutter und obendrein noch selbständig. Nach 4 Monaten war ich schon fertig mit dem letzten Satz. Die Worte sind einfach nur so aus mir herausgesprudelt und ich bin sehr froh und dankbar, das ich mir selbst den Freiraum geschaffen habe, sie aufzuschreiben.

Was ich dir noch sagen möchte

Es wird Zeit. Dein gutes Leben wartet auf dich. Setz dir wieder Ziele, lerne zu fliegen und werde die Person, die du wirklich sein willst. Nichts und niemand hindert dich daran – nur du selbst! Und nur du selbst kannst dich ändern. Das liegt ganz allein in deiner Macht.

Wenn du mein Buch für Alleinerziehende gelesen hast, dann freue ich mich über deine Bewertung im BoD Buchshop, bei amazon oder dem Online-Dealer deiner Wahl.
Tausend Dank!

Deine Silke

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat

0 Kommentare zu “Worum geht’s in meinem Buch für Alleinerziehende?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.