Bei einer Trennung und Scheidung mit Kind gibt es viele Rechtsfragen. Für einen ersten Überblick gibt es jetzt eine kostenlose Rechtsberatung per Telefon.

Neu: Kostenlose Rechtsberatung für Alleinerziehende

Am 19. Mai 2022 gestartet, gibt es ganz neu für Alleinerziehende eine kostenlose Rechtsberatung bundesweit per Hotline! Diese Nachricht habe ich gefeiert. Denn bei einer Trennung und Scheidung mit Kind bzw. Kindern gibt es sehr viel Rechtliches zu klären und ein Gang zum Anwalt kann schnell teuer werden. Daher danke ich an dieser Stelle Heidi Thiemann von der Stiftung Alltagsheld:innen sehr herzlich, die dieses Angebot für uns bereit gestellt hat!

Anzeige

Die neue Rechtsberatung rund um das Familienrecht

Das Angebot umfasst eine kostenlose Rechtsberatung bei Fragen zum Familienrecht. Hier können Alleinerziehende über eine bundesweite Beratungshotline ihre Fragen zum Familienrecht mit Rechtsanwält:innen telefonisch besprechen. Daher sind also echte Fachfrauen und -männer in der Leitung! Aber: Dieses Beratungsangebot wird zunächst nur für ein Jahr von der Stiftung bereitgestellt.

So erreichst du die Familien-Rechtsberatung

Schritt 1 – Termin buchen

Bevor du mit einem Anwalt oder einer Anwältin für Familienrecht sprechen kannst, buchst du dir deinen persönlichen Beratungstermin à 30 Minuten direkt auf dieser Hotline-Seite: www.hotline-familienrecht.de 

Schritt 2 – Telefonieren

Wenn du einen Termin hast, kannst du dich dann telefonisch beraten lassen. Die Rechtsberatung findet immer donnerstags zwischen 17:00 und 20:00 unter der Rufnummer 0800 – 50 60 600 statt. Außer an Feiertage.

Die Stiftung Alltagsheld:innen hat im Mai 2022 die kostenlose Rechtsberatung für eine frühzeitige Klärung rechtlicher Fragen bei einer Trennung und Scheidung ins Leben gerufen
Seit Mai 2022 ist die kostenlose Rechtsberatung erreichbar. Einfach Termin buchen und dann mit einem Anwalt oder einer Anwältin für Familienrecht sprechen.

Warum gibt es diese kostenlose Rechtsberatung?

Das Beratungsangebot wurde von Heidi Thiemann und der Stiftung Alltagsheld:innen ins Leben gerufen und wird von der CMS-Stiftung unterstützt.

Da Heidi vor vielen Jahren selbst alleinerziehend war, kennt sie die Bedürfnisse alleinerziehender Elternteile und hat mit ihrem Team die aktuellen Entwicklungen im Blick. Dabei ist ihr aufgefallen, dass in den letzten Jahren der Bedarf nach einer spezialisierten Beratung im Rechtsbereich angestiegen ist.

„Die Betreuung der gemeinsamen Kinder nach Trennung wird immer häufiger auch mit rechtlichen Mitteln ausgetragen. Eine Ursache sehen wir in fehlenden oder nicht ausreichenden Möglichkeiten zu rechtlicher Beratung von Alleinerziehenden.
Durch eine frühzeitige kostenlose Beratung lernen Alleinerziehende schon in der Trennungsphase ihre Rechte kennen und können auf dieser Basis passende Lösungen finden ein späteres konfliktfreies familiäres Miteinander finden. Damit will die Stiftung dazu beitragen, langwierigen gerichtlichen Auseinandersetzungen vorzubeugen.“
Heidi Thiemann

Ein sehr guter Ansatz, wie ich persönlich finde. Denn ganz besonders mit kleinen Kindern ist der Weg zum nächsten Familienrechtsanwalt manchmal gar nicht so einfach. Ich kann mir auch vorstellen, dass viele Eltern sich vor einem Gang zum Anwalt scheuen, da es ein ganz offizieller Schritt ist. Dadurch findet eine erste rechtliche Beratung oft zu spät statt. Daher noch einmal vielen Dank von mir für dieses Angebot.

Anzeige

Was ist die Stiftung Alltagsheld:innen?

Die Stiftung Alltagsheld:innen wurde von Heidi Thiemann initiiert und 2021 offiziell anerkannt. Dadurch ist sie die erste bundesweit aktive Stiftung für Alleinerziehende.

Heidi Thiemann - Gründerin der Stiftung Alltagsheld:innen für Alleinerziehende

„Ich war in den 90er Jahren selbst alleinerziehend. Die Idee zur Stiftung hatte ich, weil ich auch 30 Jahre später feststellen musste, dass sich für Solo-Mütter nur wenig verbessert hat. Mit der Stiftung möchte ich dazu beitragen, dass Alleinerziehende zukünftig mehr Gerechtigkeit und Anerkennung erfahren.“
Heidi Thiemann, Ethnologin und Initiatorin der Stiftung

Heidi Thiemann im Interview

Zum Start der Stiftung 2021 hatten Sina Wollgramm und ich, Silke Wildner, die Gründerin Heidi in unseren Podcast „Das AE-Team – der positive Podcast für Alleinerziehende“ zu einem Interview eingeladen.

In dieser Folge erfährst du, warum Heidi die Stiftung Alltagsheld:innen ins Leben gerufen hat und welche Aufgaben und Ziele die Stiftung verfolgt. Was sich daraus Gutes für uns Alleinerziehende ergibt, kannst du direkt hier hören:

Weitere Informationen zur Stiftung Alltagsheld:innen findest du im begleitenden Blogbeitrag „Stiftung für Alleinerziehende Alltagsheld:innen“ zur Podcast-Folge und direkt auf der Website der Stiftung.

Viele Alleinerziehende bewerten ihre Lebenssituation überwiegend positiv – aber es gibt systematische und wirtschaftliche Nachteile

Neuere Studien, auf die auch die Stiftung Alltagsheld:innen verweist, zeigen, dass viele Alleinerziehende ihre Lebenssituation überwiegend positiv bewerten. Denn Alleinerziehende verfügen über ein hohes Selbstvertrauen und haben verschiedene Strategien entwickelt, die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen.

Nichtsdestotrotz bleibt ihnen die gesellschaftliche Anerkennung für ihre Leistung oft verwehrt. Denn Eineltern-Familien fehlt es nicht nur an adäquater Unterstützung, sondern sie erleben darüber hinaus systematische staatliche und wirtschaftliche Benachteiligungen:

  • Armutsrisiko
  • Kinderbetreuung und Arbeitsalltag
  • Unterhaltszahlungen
  • Unfaire Besteuerung

Und genau zu diesen Themen fördert die Stiftung von Heidi innovative Projekte, die die rechtliche, finanzielle und soziale Situation von Alleinerziehenden und ihren Kindern grundlegend verbessern können.

Komm in die Facebook Gruppe

Wenn du dich mit anderen Alleinerziehenden über die Möglichkeiten der Rechtsberatung oder andere Themen austauschen möchtest, dann komm in diese geschlossenen Facebook Gruppen:
Gut alleinerziehend Gruppe – Nur für Frauen
Gut alleinerziehend Mixed Gruppe – für Papas und Mamas

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat

0 Kommentare zu “Neu: Kostenlose Rechtsberatung für Alleinerziehende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.